SIE und ich
 



SIE und ich
  Startseite
    Rückblicke
    Aktuelles
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    y-ghost

    exhausted
   
    schneckenschiss

    cateline
   
    kaputo

   
    ibiza-strand

   
    nikinyan

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   8.10.17 01:57
    Wow :) Ein sehr, sehr sc
   8.10.17 13:19
    es ist schön so etwas vo


http://myblog.de/kickdrumheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Solche und solche Tage

Der letzte Eintrag hier endete auf einem Hoch. Danach schrieb ich hier nichts mehr. Auch, weil SIE negative Einträge als Vorwürfe auffasst. "Eintragung ins Klassenbuch" oder so… Die Wochen danach waren dann auch ein einziges Auf und Ab…

SIE hat auch einen Blog (oder heißt es "ein Blog"?), den ich lese. Er ist sehr gut, handelt von vielem. Schlimme Erfahrungen, Träume, sexuelle Abenteuer, lustige Anekdoten. Was dort zu lesen ist, ist zwar nicht überkandidelt oder gekünstelt, aber stellenweise brillant geschrieben. Aber auch tragisch. Gerade zu Beginn unserer Beziehung, hat mich der Blog das ein oder andere Mal buchstäblich zu Tränen gerührt. Seitdem wir zusammen sind, schreibt SIE kaum noch darin. Das liegt wahrscheinlich daran, dass SIE weiß, dass ich ihre Texte mitlese. Heute allerdings ist ein neuer Eintrag erschienen, während ich den Brückentag im Büro verbringe.

Er endet damit, dass SIE gar nicht daran denkt, mit ihren Dämonen zu brechen. Ich weiß, dass SIE gerade (und während SIE den Text geschrieben hat), engumschlungen mit ihren Dämonen tanzt. Und ich weiß auch, dass es heute wieder ein "solcher" Tag wird. Und dass, obwohl die letzten Tage anders waren. Und ich hatte wieder mal gehofft, dass es einfach mal so weitergeht. Diese Hoffnung ist dahin. Jetzt kann ich nur noch hoffen, dass es nicht ein "solches" Wochenende wird. Meine positive Herangehensweise, dass ich das Beste hoffe, ist mir immerhin noch geblieben. Und das ist auch gut so, denn so funktioniere ich nun mal.

Ich habe großen Respekt vor der Mammutaufgabe, die ich noch vor mir habe: so lange zu ihr zu halten, so lange zu ihr zu stehen, SIE so lange zu lieben, bis SIE den Entschluss fasst und erfolgreich umsetzt, ihren Dämonen einen endgültigen Tritt in den Hintern zu geben. Es gibt solche Tage, die meinen Kraftakku wieder aufladen, es gibt "solche" Tage, die den Akku belasten. Im Moment ist er auf Reserve, ein bißchen Saft ist noch da, aber nicht mehr sehr viel und ich ahne, was die Konsequenz sein wird, wenn der Akku mal ganz leer sein wird. Davor habe ich Angst. Ich versuche mit allen Mitteln zu vermeiden, dass das passiert. SIE ist es wert. Meine Liebe zu ihr ist es wert. Die Zukunft, die ich mir mit ihr ausmale ist es wert. Ständig möchte ich dem Hollywood-Regisseur meines Lebens zurufen, dass es doch endlich mal Zeit für das Happy End ist. Hoffentlich sieht er es auch bald so.
30.5.14 15:38
 
Letzte Einträge: Von Haifilmen und alten Gewohnheiten, Die Rückkehr des zerdenkenden Kopfes, Bilder, Es schlägt noch, (Digitale) Reise in die Vergangenheit, Endspurt


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung