SIE und ich
 



SIE und ich
  Startseite
    Rückblicke
    Aktuelles
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    y-ghost

    exhausted
   
    schneckenschiss

    cateline
   
    kaputo

   
    ibiza-strand

   
    nikinyan

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   8.10.17 01:57
    Wow :) Ein sehr, sehr sc
   8.10.17 13:19
    es ist schön so etwas vo


http://myblog.de/kickdrumheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Blume

Kurz bevor es vorerst (?) endete (?), habe ich ein tolles Album entdeckt. Die Band heißt "Die höchste Eisenbahn" und das Album "Wer bringt mich jetzt zu den anderen". Ich höre nicht so viel deutschsprachige Musik, aber das hier, das war toll. Die Musik wunderbar abwechslungsreich und die Texte oft etwas neben der Spur (aber nicht so abgehoben-ätherisch wie Tocotronic), oft witzig (dabei aber nie klamaukig) und oft einfach offen, ehrlich und herzlich. Ich merke jetzt gerade, dass aus mir kein Musikjournalist mehr wird, aber das ist ok.

Ich habe auf jeden Fall dieses Album entdeckt und "verschlungen", wenn man denn Musik überhaupt verschlingen kann. Ein Track habe ich dann recht schnell IHR gewidmet bei jedem Hören. Nicht jede Zeile erschließt sich mir, aber andere, andere waren meine Hymne bei jeder Autofahrt und ganz klar: sie drehten sich um SIE und mich!



"Seit ich dich kenne, hab ich keine Ruhe
Sag all deinen Freunden, am besten noch heute
Unsere Liebe wird aufgehen wie eine Blume
Wie eine Blume"

Auch andere Zeilen passten, aber die da oben, die waren meine Hymne. Im Auto mit heruntergefahrenen Scheiben laut mitsingend und über beide Ohren grinsend. Und dann später fast genau so laut, aber manches mal mit Tränen in den Augen.

"Seit ich dich kenne
Ich lass dich nie wieder los
Seit ich dich kenne
Ich lass dich nie wieder los"

Wieder im Auto. Anfangs nicht ganz so laut, wie der Refrain aber dennoch voller Inbrunst mitgesungen. Später nach dem Ende (?) dann noch mehr Inbrunst. Ich bin das Kämpfen doch gewohnt. Und loslassen kann ich eh nicht so gut, wenn das was ich festhalte so wertvoll ist.

Und jetzt sitze ich einige Monate später hier und frage mich, ob diese Blume noch immer frisch und nicht welk ist. Und ich frage mich, ob ich doch loslassen sollte.

Obwohl ich Musik liebe und sie mir in vielen verschiedenen Momenten meines Lebens weitergeholfen hat, so ist mir klar, dass ich keine Antworten in diesem (oder irgendeinem) Popsong finden werde, egal wie gut er auch ist.

Und wenn das Geschreibsel hier für nichts anderes gut ist: hört doch mal in den Song und das Album rein, denn beides ist toll. Vielleicht habt ihr auch eine Blume / einen Menschen, dem ihr diesen Song beim Mitsingen widmen könnt.
7.7.17 00:27
 
Letzte Einträge: Fast wären wir geflogen!, Von Haifilmen und alten Gewohnheiten, Die Rückkehr des zerdenkenden Kopfes, Bilder, Es schlägt noch, (Digitale) Reise in die Vergangenheit


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung