SIE und ich
 



SIE und ich
  Startseite
    Rückblicke
    Aktuelles
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    y-ghost

    exhausted
   
    schneckenschiss

    cateline
   
    kaputo

   
    ibiza-strand

   
    nikinyan

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/kickdrumheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zeitkapsel

Eine Mail erreicht mich. Jemand hat etwas von mir gelesen, das ich schon fast vergessen habe. Nein, hier übertreibe ich. Vergessen habe ich es natürlich nicht. Aber zu dem Zeitpunkt, an dem mich die Mail erreicht, habe ich es verdrängt. In eine Ecke. Es fühlt sich an, wie ein anderes Leben. Die Mail, die mich erreicht beschreibt, dass sie diesen Blog hier gefunden und verschlungen hat.

Verschlungen? Dieses negative Geschreibsel? Die Mail ist interessant, lieb und gut geschrieben. Ich antworte und schaue wieder in diesen Blog, in meine Vergangenheit. Mir wird schwer ums Herz. Schwer bei den ersten Einträgen, die meine Liebe zu IHR beschreiben, als sie frisch und magisch war. Schwer aber auch bei den späteren Einträgen, da aber aus anderen Gründen. Mehr als ein kurzes Überfliegen ist in beiden Fällen nicht drin. Ich bin mental ganz woanders, das merke ich beim sehr oberflächlichen Studium meiner eigenen, vergangenen Worte.

Ich antworte der Mail und schaue diesen Blog etwas genauer an. Es schmerzt, denn es hat sich viel getan. Vieles zum Positiven, aber irgendwie nicht für mich. Meine Mail wird beantwortet. Scheinbar haben meine Worte, die immer viel mehr Selbsttherapie als -darstellung waren Jemanden beeindruckt. Jemand hat sie "verschlungen", hat sich darin erkannt und mir dafür gedankt.

Nun sitze ich hier, schreibe einen weiteren Eintrag und höre dabei das Mixtape, das ich für SIE nach unserem ersten Treffen gemacht habe. Die Geschichte war im Juli 2015 nicht vorbei, sie ging weiter. Ich werde sie aber nicht weitererzählen, zumindest nicht jetzt. Jetzt ist vieles anders.

Ich habe SIE heute gesehen. Den ganzen Tag. SIE ist immer noch wunderschön. SIE hat immer noch das bezauberndste Lachen, das ich kenne. Der Tag war wunderschön. Aber nicht perfekt. Ich war in IHRER Wohnung, habe mit IHR gefrühstückt, war mit IHR und IHREM Hund, der mich noch erkennt und ziemlich mag an einem See. Dann sind wir auf IHRER Couch eingeschlafen, ganz vertraut. Zum krönenden Abschluss gab es Sushi, bevor ich mit meinem kleinen, silbernen Sportwagen (den gibt es auch noch) wieder in meine Wohnung gefahren bin.

Mein Herz kämpft. Einen ganz anderen Kampf als noch vor 2 Jahren. Kämpfen ist es aber trotzdem gewöhnt.

Heute morgen, bevor ich zu IHR aufgebrochen bin, um den beschriebenen Tag mit IHR zu starten, erreicht mich eine weitere Mail. Von der Person, die diese Zeitkapsel angebohrt hat. Für sich selbst und für mich. Danke, liebe Unbekannte. Für die netten Worte und für das Anbohren.

In letzter Zeit träume ich öfters schlecht. Das ist ungewöhnlich für mich, da ich ansonsten einen meist traumlosen Schlaf habe. In vielen dieser Träume spielt SIE mit. Ich mache meinem Unterbewusstsein da aber keine Vorwürfe, denn ich denke eigentlich immer an SIE. Meine Liebe ist ungebrochen, größer denn je.

Das Mixtape ist fast durchgelaufen.

"However far away
I will always love you"
16.6.17 01:09
 
Letzte Einträge: Fast wären wir geflogen!


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung